Logo Hannoversche Ärzte-Verlags-Union
Berliner Allee 20
30175 Hannover
info@haeverlag.de
nä 05/2017
aktualisiert am: 15.05.2017

 

  Klinik und Praxis

Suchtinterventionsprogramm der Ärztekammer Niedersachsen


 


Suchterkrankungen sind ein relevantes gesellschaftliches Problem, von dem auch Ärzte betroffen sind. Die Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) hat deshalb ein strukturiertes Behandlungs- und Betreuungsprogramm für suchtkranke Ärzte aufgebaut. Das Programm bietet erkrankten Kammermitgliedern konkrete Hilfen, um ihre Sucht zu bewältigen und stellt eine fachgerechte medizinische Versorgung sicher. In diesem Zusammenhang konnten Mitarbeiter der Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) als Kooperationspartner gewonnen werden.

Hilfesuchende Ärzte können sich hierbei zunächst direkt an die ÄKN oder ihre Bezirksstellen (BZ) wenden. Die Klärung des Ausmaßes der Substanzabhängigkeit und der Therapiebedürftigkeit erfolgt anschließend im Rahmen einer suchtmedizinischen Untersuchung durch Mitarbeiter der Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie der MHH. In diesem Rahmen erfolgen unter anderem eine diagnostische Klärung einer möglichen Substanzabhängigkeit nach ICD-10 sowie eine psychiatrische Beurteilung möglicher psychischer komorbider Störungen. Daneben ist, falls erforderlich, die Durchführung einer Kurzintervention mit motivationalen Inhalten zur Stärkung der Änderungsbereitschaft sowie eine ausführliche, auch psychosoziale Beratung vorgesehen. Die Clearingstelle ist in den Räumlichkeiten der ÄKN untergebracht. Dem betroffenen Kammermitglied soll hierbei ein geschützter Raum geboten werden. Nach Abschluss einer Vereinbarung schließt sich dann entweder eine ambulante Therapie oder im Fall einer stationären Behandlungsbedürftigpflichtigkeit eine Entgiftungs- und Entwöhnungsbehandlung an. Die ÄKN ist im Rahmen dieses Programms außerdem bei der Klärung einer möglichen Kostenübernahme (zum Beispiel durch die Ärzteversorgung) und gegebenenfalls notwendiger Praxisvertretung behilflich.

Verfasser/in:
Kai Bogs
Leiter des Sachgebiets „Sondergebiete“ der Ärztekammer Niedersachsen




inhalt 05/ 17
service
anzeigenaufgabe
leserbrief
umfragen
archiv
 

Alle Inhalte © Hannoversche Ärzte-Verlags-Union 1998-2017. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 15.05.2017.
Design by webmaster[at]haeverlag[punkt]de, Support. | Impressum & Datenschutzerklärung