Logo Hannoversche Ärzte-Verlags-Union
Berliner Allee 20
30175 Hannover
info@haeverlag.de
 
nä-Schnellsuche

Stichwort:



Erweiterte Suche
 

nä 12/2005
aktualisiert am: 3-.-0.2012

  Inhalt
 

Inhalt 12/05


menschenwürdig mehr ...

in kuerze mehr ...

Leserbriefe mehr ...

nachts leben – gut feiern mehr ...

ÄKN-Beiträge
KVN-Beiträge
 


termine & mitteilungen
Fortbildungskalender
Zentrum für Qualitätsmanagement
Arzthelferinnen
Amtliche Mitteilungen
Vertragsarztsitze
Bedarfsplanung
Honorarverteilungsmaßstab
 


service
archiv
kleinanzeigenformular & preise
mediadaten [pdf]
autorenhinweise
hinweise zur textdatenlieferung
hinweise zur bilddatenlieferung
abonnements
impressum
 

 

ÄKN-Beiträge

in kooperation
Eine gute Dokumentation ärztlicher Anordnungen dient der Absicherung medizinischer Behandlungsleistungen im Pflegeheim. Zusammenarbeit von Ärzten und Pflegekräften noch verbesserungswürdig
mehr ...


ein rotes tuch?
Arzneimittelverordnungen in der stationären Altenpflege laufen nicht immer problemlos ab. Ansätze für eine optimierte Pharmakotherapie
mehr ...


die koordinatoren
Hausärzte haben in der Heimpflege eine Schlüsselstellung, sehen sich aber selber mit vielen Problemen konfrontiert. Bedenkliche Einflussnahme der Pharmaindustrie
mehr ...


lebensabend
mehr ...

altersklischees
Wenn Theorie und Praxis grau werden. Erfahrungsbericht eines alternden Gerontologen
mehr ...


helfer unterstützen
DEGAM-Leitlinie hilft Hausärzten bei der Versorgung und Betreuung pflegender Angehöriger
mehr ...


cockpit und op-saal
Sind Sicherheitsstrategien in der Luftfahrt auf das Gesundheitswesen übertragbar?
mehr ...


unschuldig
Man muss nicht jeden Fehler selber machen, um daraus zu lernen. Das Frankfurter Fehlerberichts- und Lernsystem für Hausarztpraxen
mehr ...


Retten. Sichten. Versorgen
Möglichkeiten zur Unterstützung des Rettungs- und Sanitätsdienstes im Katastrophenfall. Die Einbindung niedergelassener Ärztinnen und Ärzte ist unverzichtbar

von fall zu fall
Aus der Sammlung der Norddeutschen Schlichtungsstelle. Diesmal: Verletzung des Nervus ulnaris bei einer planmäßigen Operation im Bereich der Achselhöhle
mehr ...


grenzgänge
Bundesgerichtshof: Deutsche Ärzte, die legal in einem europäischen Nachbarland praktizieren, dürfen in der Bundesrepublik tätig sein – auch bei ruhender Approbation in Deutschland
mehr ...


Warum Barcode?
Strichcodierung erleichtert Teilnehmererfassung bei Fortbildungsveranstaltungen
mehr ...


ausgezeichnet
„All inclusive mit Qualitätsgarantie“. Krankenhaus Stenum bei Ganderkesee erhält Preis für wegweisendes Versorgungsmodell beim Hüft- und Kniegelenkersatz. Qualitätsinitiative Niedersachsen würdigt Joint Care®-Programm
mehr ...


aktion winterzelt
DRK sammelt Spenden, um den Erbebenopfern in Pakistan Winterzelte beschaffen zu können
mehr ...


solidarität
Weihnachtsaufruf zu Gunsten derHartmannbund-Stiftung „Ärzte helfen Ärzten“
mehr ...


Was ist eigentlich ein Barebone?
mehr ...

KVN-Beiträge

lotsendienst
Ärztliche Kooperationen sind im Aufwind. Wird die KV noch gebraucht? Jetzt gerade. Im Gestrüpp der Planungsvorhaben kann sie überlebensnotwendige Orientierung geben
mehr ...


synergetisch
Durch konsequente Flächen- und Prozessoptimierung können ärztliche Kooperationsformen erhebliche Gewinn- und Einsparpotentiale erschließen
mehr ...


gemengelage
Bei ärztlichen Kooperationsformen ist manches denkbar – doch vieles nicht machbar. Denn die Gesetzgebung hinkt den Möglichkeiten hinterher. Eine Bestandsaufnahme
mehr ...


ärzte bevorzugt
Mehrere Planungsgesellschaften bieten Ärzten in und um Braunschweig Einstiegsmöglichkeiten in neue Betriebs- und Kooperationsstrukturen
mehr ...


datensalat
Chance für Regressbedrohte: Hat die elektronische Dokumentation der Verordnungen zu viele Fehler, muss anhand der Originalbelege geprüft werden. Das kann die Regresssumme erheblich senken
mehr ...


krisensitzung
Die Vertreterversammlung am 12. November 2005 stand unter dem Eindruck der Honorarverschiebungen durch den EBM 2000plus. Einmütige Forderung: Interventionen auf allen Ebenen
mehr ...


abgestimmt
Vertreterversammlung genehmigt Bilanz- und Erfolgsrechnung 2004 und Haushaltsplan für 2006
mehr ...


VV kurzgefasst
mehr ...

KVN-VV verabschiedet einstimmig Resolution
mehr ...

Jung trifft Alt
Das „Ärzteforum Südniedersachsen“ entwickelt sich zur Informations- und Kontaktbörse für Praxisübernahmen und Medizintechnik
mehr ...


Neue Nachsorgeempfehlungen für Patienten mit malignen Hauttumoren
mehr ...

therapiewahl
Die Therapie des deutschen Gesundheitswesens stand bei „KBV-kontrovers“ im Mittelpunkt
mehr ...


verschoben
Erst ab 2006 will die große Koalition das GKV-System grundlegend reformieren
mehr ...


fair für alle
Nur Erster sein genügt nicht mehr: Das Bundessozialgericht hat das „Windhundverfahren“ bei der Vergabe von Arztsitzen gekippt
mehr ...


abgefahren
Fahren Sie oder Ihre Angestellten mit wechselnden Verkehrsmitteln zur Arbeit? Mehrkosten für bestimmte Verkehrsmittel sind Werbungskosten – auch wenn sie nur gelegentlich benutzt werden
mehr ...


Ersatzvornahme
„Lieferschwierigkeiten“ für orales Vancomycin lassen sich durch andere Darbietungsformen umgehen
mehr ...


ausgefragt
Die subjektive Empfindung des Patienten über die Praxis ist wichtig für ein gezieltes Praxismarketing. Über Fragebögen können Sie dieses Empfinden eruieren
mehr ...


unterfinanziert
KVN zeigt Verständnis für Proteste der ambulanten Operateure
mehr ...


Verax-Liste im praktischen Einsatz sehr problematisch
mehr ...

Fachkongress „IT-Trends Medizin / Health Telematics“ dokumentiert akt
mehr ...

Hier punkten Sie
Fortbildungseinheit im Anschluss an die Beiträge
mehr ...


Alle Inhalte © Hannoversche Ärzte-Verlags-Union 1998-2005. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 02.01.06.
Design by Tim Schmitz-Reinthal, webmaster(at)haeverlag.de.