Logo Hannoversche Ärzte-Verlags-Union
Karl-Wiechert-Allee 18-22
30625 Hannover
info@haeverlag.de

aktualisiert am: 15.08.18
 
 impressum

Impressum

Anschrift

Hannoversche Ärzte-Verlags-Union GmbH
Karl-Wiechert-Allee 18-22
D-30625 Hannover

Fon: +49 (0)511 / 380-22 82
Fax: +49 (0)511 / 380-22 81

e-Mail: info[at]haeverlag[punkt]de
Internet: http://www.haeverlag.de
Bankverbindung
Deutsche Apotheker- und Ärztebank, Hannover
IBAN: DE49 3006 0601 0003 7295 08; BIC: DAAEDEDD

Geschäftsführer

Hon.-Prof. Dr. Karsten Scholz, Wolfgang Schaepers

Handelsregister: Amtsgericht Hannover, HRB: 53870
USt-Ident-Nr.: DE 158971891
Finanzamt Hannover-Nord, St-Nr. 25/202/34088

Inhaltlich verantwortlich gemäß §10 Abs.3 MDStV;
Technische Realisierung, Programmierung und Design:

Tim Schmitz-Reinthal

Inhaltlich verantwortlich für Beiträge des "niedersächsischen ärzteblatts" siehe hier.

 

Datenschutzerklärung

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen


Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:
Hannoversche Ärzte-Verlags-Union GmbH.
Anschrift und Kontaktdaten s.o. im Impressum.

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung


1. Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten folgende personenbezogenen Daten unserer Besucher und Nutzer (im Folgenden 'Nutzer'):
- Stammdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien).
- Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, vertragliche Kommunikation, Namen von Kontaktpersonen)
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).
Diese verwenden wir zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website und unserer Inhalte und Leistungen sowie zur Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit unseren Nutzern.
Desweiteren erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Vertragspartner und Interessenten sowie anderer Auftraggeber, Kunden oder Geschäftspartner (einheitlich bezeichnet als 'Vertragspartner') zur Durchführung unserer Verträge mit ihnen und der Ausführung ihrer Aufträge sowie zur Durchführung von Maßnahmen und Tätigkeiten im Rahmen vorvertraglicher Beziehungen, z.B. mit Interessenten. Insbesondere dient die Verarbeitung damit der Erbringung von Verlagsdienstleistungen (z.B. Anzeigen, Abonnements). Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung, bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis.
Wir verarbeiten außerdem Daten im Hinblick auf Verwaltungsaufgaben und Betriebsorganisation, Finanzbuchhaltung und Einhaltung gesetzlicher Pflichten (z.B. der Archivierung). Dies gilt für dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Betroffene Nutzer sind unsere Vertragspartner. Die Verarbeitung im Rahmen der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen stellt unser berechtigtes Interesse dar.
Wir übermitteln in diesem Zuge Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Zahlungsdienstleister.
Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.
Mit der aktiven übersendung personenbezogener Daten des Nutzers per E-Mail oder Kontaktformular auf dieser Website oder in sonstiger schriftlicher, mündlicher oder fernmündlicher Form gilt die Einwilligung des Nutzers für den jeweiligen Zweck als erteilt (z.B. Anforderung der Erbringung von Leistungen des Verlages).

2. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt
Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.
Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.
Es erfolgt in diesem Zusammenhang zunächst keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.
Die Angaben der Nutzer können im Zusammenhang mit Vertragsbeziehungen in unserer Kundendatenbank gespeichert und die für die Abwicklung benötigten Daten auch an Dritte übermittelt werden . Wir löschen die Anfragen, sofern sie nicht mehr erforderlich sind. Ob die Aufbewahrung personenbezogener Daten erforderlich ist, prüfen wir im Abstand von jeweils drei Jahren. Es gelten die gestzlichen Aufbewahrungsfristen.

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

4. Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden nach Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen
Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

5. Sicherheitsmaßnahmen
Wir treffen unter Berücksichtigung von des Stands der Technik, der Implementierungskosten im Hinblick auf Art, Umfang, Zweck und Umstand der Verarbeitung sowie auf Risiko für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen und Eintrittswahrscheinlichkeit, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Als Rechtsgrundlage dient Art. 32 DSGVO.
Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles


1. Hosting, Nutzungs- und Kommunikationsdaten
Dieses Onlineangebot wird von einem Auftragsverarbeiter gehostet, der uns zum Zweck des Betriebs dieses Onlineangebots Speicherplatz, Rechenkapazität und Dienstleistungen zur Verfügung stellt. Dabei verarbeitet der Hostinganbieter Informationen über
- den Browsertyp und die verwendete Version
- das Betriebssystem des Nutzers
- den Internet-Service-Provider des Nutzers
- die IP-Adresse des Nutzers
- Datum und Uhrzeit des Zugriffs
- Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
- Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems (auf den Rechnern unseres Providers) gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Wahrung berechtigter Interessen) i. V. m. Art. 28 DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse, dieses Onlineangebot zur Verfügung stellen zu können. Die Daten geben wir nur dann an Dritte weiter, wenn hierzu eine rechtliche Verpflichtung besteht (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO). Sie werden nach Ablauf von 14 Tagen gelöscht.

IV. Rechte der betroffenen Personen


Gemäß Art. 15 DSGVO haben betroffene Personen das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, haben sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten.
Gemäß Art. 16 DSGVO haben betroffene Personen das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Gemäß Art. 17 DSGVO haben betroffene Personen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, von uns zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden.
Gemäß Art. 18 DSGVO haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.
Gemäß Art. 20 DSGVO haben betroffene Personen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln.
Gemäß Art. 77 DSGVO haben betroffene Personen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt.
Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben betroffene Personen das Recht, eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
Gemäß Art. 21 DSGVO haben betroffene Personen das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder lit. f erfolgt, Widerspruch einzulegen.

V. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten


Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), der Nutzer eingewilligt hat, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).
Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. 'Auftragsverarbeitungsvertrages' beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.


Aktualisiert am 24.05.2018. Die Datenschutzerklärung kann fortlaufend an rechtliche Erfordernisse angepasst werden.

servicezentrale
mediadaten [pdf]
impressum nä
kontakt
agbs [pdf]
 


Alle Inhalte © Hannoversche Ärzte-Verlags-Union 1998-2018. Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 15.08.18.
Design by webmaster[at]haeverlag[punkt]de, Support. | Impressum & Datenschutzerklärung